Strände & Buchten

Griechenland - eines der schönsten Urlaubsländer Europas erfreut sich, auch unter deutschen Urlaubern, in den letzten Jahren stetig steigender Beliebtheit. Neben den Klassikern wie Italien oder Spanien ist Griechenland eines der meist besuchten Länder Europas. Was viele nach Griechenland zieht sind die malerischen Traumstrände - wie im Bilderbuch!

Das Land der Götter und Halbgötter, mit seinen hunderten Inseln bietet unzählige Traumstrände, man kann sie gar nicht alle aufzählen. Für jeden Urlaub, ob alleine, mit dem Partner oder der ganzen Familie ist etwas geboten.
Möchte man mit der Familie verreisen eignen sich vor allem Strände gut, die sehr seicht ins Wasser abfallen, damit den Kindern ein sicheres Badevergnügen geboten wird. Solch einen Strand findet man beispielsweise auf der Halbinsel Chalkidiki - den Dionisiou Strand. Der Strand liegt nahe der Stadt Nea Maudania - in welcher zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und nette Cafés auf die Urlauber warten. Der goldgelbe Strand breitet sich über zwei Kilometer entlang der Küste aus und erzeugt mit dem strahlend blauen Meer ein unverwechselbares Urlaubsfeeling. Vor allem für Familien dürften die Apartmenthäuser, die sehr schön im Hintergrund des Strandes und der Küste liegen, sehr interessant sein. Abends lockt ein Freiluftbasar am Marktplatz und lässt Jung und Alt das griechische Flair hautnah erleben.

Wer es etwas turbulenter mag, der ist am Paradise Beach auf der Insel Mykonos bestens aufgehoben. Während die Insel früher eher der High Society vorbehalten war, ist ein Urlaub mittlerweise für jeden erschwinglich. Hier treffen sich Feierwütige aus aller Welt. Die Hauptstadt Chora bietet Ihnen dabei das Eldorado an Clubs, Bars und Pubs. Hier kann von Location zu Location getingelt werden und einfach nur abgefeiert werden. Am Tag nach der Party beziehungsweise vor der Party kann dann natürlich an einem der malerischen goldgelben Strände Sonne getankt werden. Wer nach der Partynacht eine Abkühlung braucht der springt einfach ins azurblaue Meer und lässt sich von den Wellen treiben.

Es gilt für so gut wie alle griechischen Strände, ob auf Rhodos, Mykonos, Kreta oder Chalkidiki - von Juni bis August hat man fast sicher eine Sonnengarantie und weißen oder goldgelben Strand verbunden mit stahlblauem Wasser. Die Strände sind gut erschlossen und an den Promenaden gibt es schöne Restaurants und Einkaufsläden. Wer diesen Rummel nicht mag, der kann auch unberührte Strände besuchen - leider nur auf etwas hügeligen nicht geteerten Straßen. Auf Rhodos bietet der Agia Agathi Bay eine beschauliche Bucht mit einem kleinen Strand der von Felsen umgeben ist.

Skiathos besitzt die herrlichsten Sandstrände der nördlichen Sporaden. Genau 66 Traumstrände sollen es sein, die auch die “griechische Karibik” genannt werden.

Kos, dass sind paradiesische weiße Strände an kristallklarem Wasser. Die am besten besuchten Strände gruppieren sich um die Hafendörfer. Der weiße Sandstrand vor Tigaki wurde wegen seiner Sauberkeit und hervorragenden Wasserqualität bereits mehrfach ausgezeichnet. 11 km von Kos-Stadt entfernt, wird er besonders gerne von Familien mit kleinen Kindern aufgesucht.

Auf der größten Sporadeninsel Skyros verbringen hauptsächlich Individualurlauber und Griechen ihre Ferien. Feine Sandstrände gibt es im Norden, der Süden ist gebirgig und unbewohnt. Geschützte Buchten und eine üppige Vegetation im Hintergrund verleihen den weißen Sandstränden von Skyros ein bezauberndes Aussehen.

Die Insel Rhodos vor der Südküste der Türkei bietet neben viel Wald auf dem gebirgigen und landschaftlich reizvollen Hinterland auch zahlreiche Strände und Buchten. An der Nordküste der Insel liegen in unmittelbarer Hotelnähe zahlreiche Strände, die teils feinsandig und aus feinen Kieselsteinen bestehen. Hier liegen auch die meisten Hotels der Insel, welche überwiegend über einen hoteleigenen Strand verfügen.

Auf Skopelos haben Sie die Wahl zwischen diversen Stränden und Buchten. Da die Insel aus Felsgestein besteht, verfügt sie hauptsächlich über Kiesstrände, es gibt aber auch sehr schöne Sandstrände.

Wenn Sie sich an einen Strand auf Karpathos legen, sehen Sie keine Betonklötze neben sich. Stattdessen befindet sich auf einer Anhöhe über dem belebten Strand von Amopi die weithin sichtbare Kirche Agii Apóstoli. Die Promenade der Bucht von Lakki bietet einen ähnlich überwältigenden Anblick, auf einem imposanten Felsen thront majestätisch die Kirche Agios Geórgios.

Auf Samos können Sie vielen Wassersportarten wie Schwimmen, Segeln, Surfen und Tauchen nachgehen, etliche Strände sind wegen des seichten Gewässers besonders für Kinder und schlechte Schwimmer geeignet.

Die Insel Kreta begeistert mit einer wunderschönen Landschaft, abwechslungsreicher Flora und Fauna, vielen historischen Stätten, freundlichen Menschen und ganz besonders mit seinen Stränden. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr gehört Kreta zu den sonnigsten Inseln des Mittelmeerraumes und bietet im gleichmäßigen Mittelmeerklima ideale Voraussetzungen für einen Badeurlaub. An der ausgedehnten Küste gibt es die unterschiedlichsten Strandabschnitte am türkisschimmernden Wasser, eine Vielfalt wie auf kaum einer anderen Insel.

Zakynthos ist berühmt für seine schönen Küsten, an der Nordküste gibt es türkisblaue Grotten und an der Ostküste gibt es unzählige Bademöglichkeiten.

0991 - 2967 69592

Buchung & Beratung