Start Wissenswertes Flughäfen Griechenland
Flughäfen in Griechenland

Die größten Flughäfen auf dem griechischen Festland sind Athen (ATH) und Thessaloniki (SKG). Einige Inseln Griechenlands, die sich bei Urlaubsgästen aus aller Welt ebenfalls einer großen Beliebtheit erfreuen, verfügen ebenfalls über Flughäfen, die sogar direkt von internationalen Linien angeflogen werden und daher Passagierzahlen zwischen 1 und 4,9 Millionen pro Jahr erzielen. Hierzu zählen die beiden Flughäfen Kretas, dem Heraklion International Airport an der Ostküste und der Chania International Airport (CHQ) im Westen der Insel, weiterhin der Ioannis Kapodistrias Flughafen auf Korfu (CFU), der Kos Island International Airport (KGS) sowie die Flughäfen von Rhodes (RHO) und Zakynthos (ZTH).

Mit mehr als 13 Millionen Fluggästen pro Jahr ist der Flughafen Athen-Eleftherios Venizelos mit Abstand der bedeutendste des Landes. Er liegt rund 25 Kilometer östlich vom Zentrum der Landeshauptstadt Athen auf dem Gebiet der Sparta Gemeinde. Er ist über die Metro-Linie 3 (Agia Marina/Αγία Μαρίνα – Flughafen/Αεροδρόμιο) mit der Athener Innenstadt verbunden. Für einen angenehmen Aufenthalt am Flughafen selbst sorgen derweil rund 25 Geschäfte und Restaurants, darunter sogar ein Ikea Möbelhaus. Für wen der Athener Flughafen nur einen Zwischenstopp darstellt, dem steht bei bedarf direkt vor Ort ein Hotel zur Verfügung.

Ein weiterer bedeutender Flughafen auf dem griechischen Festland ist der Makedonia Airport, der etwa 13 Kilometer von der Stadt Thessaloniki im Norden Griechenlands liegt. Von ihm aus erreicht man bequem alle Ferienorte auf der beliebten Halbinsel Chalkidiki. Der Anflug erfolgt hierbei entweder über dem Thermaischen Golf oder über die vor Thessaloniki liegende Ortschaft Mikra. Er wird u.a. von den Low Cost Airlines Ryanair, Air Berlin und easyJet angeflogen. Vom Flughafen in die Innenstadt gelangen Reisende am günstigsten mit den Bussen der Linie 78 bzw. 78N, die Fahrzeit bis ins Zentrum beträgt lediglich 15 Minuten.

Unter den drei größten Airport Griechenlands befindet sich auch der auf der Insel Kreta ca. 4 Kilometer vom Zentrum der Stadt Iraklio entfernt liegende und nach dem Schriftsteller Nikos Kazantzakis benannte Flughafen. Trotz der vielen Flugbewegungen verfügt der Heraklion International Airport lediglich über zwei Start- und Landebahnen. Nicht nur aus diesem Grunde ist die Schließung des Flughafens im Jahr 2015 geplant. Ersetzt wird er durch den rund 35 Kilometer entfernt liegenden Militärflughafen von Kastelli, der hierfür umgebaut und mit neuster Technik ausgestattet wird. Hinsichtlich der Verkehrsanbindungen gelangt man mit Hilfe des sehr gut ausgebauten Netzes der Busgesellschaft KTEL an jeden Ort auf der Insel. Das Nutzen der öffentlichen Buslinien ist zugleich auch die günstigste Variante, um von A nach B zu gelangen. Am Heraklion Flughafen befindet sich die Bushaltestelle wenige Gehminuten vom Terminalgebäude entfernt. Die Busse fahren mehrmals pro Stunde.

Der zweite Flughafen Kretas liegt rund 14 Kilometer von der Stadt Chania entfernt. Der Flughafen wird sowohl militärisch, als auch zivil genutzt und von zahlreichen europäischen Charterlinien angeflogen. Seit 2013 dient er der Fluggesellschaft Ryanair als Basisflughafen. Kreta Urlauber gelangen von ihm aus am besten zu den Ferienorten entlang der Westküste der Insel. Auch hier können sie die Busverbindungen von KTEL sowie die von den Hotels angebotenen Shuttlebusse nutzen.

Der Flughafen Rhodos Diagoras befindet sich an der Westküste der beliebten griechischen Urlaubsinsel, rund 16 Kilometer von der Inselhauptstadt Rhodos entfernt. Er verfügt lediglich über eine Start- und Landebahn sowie ein Terminal für Reisende aus dem Schengen-Raum. Dennoch werden am Rhodos Airport jährlich mehr als 2 Millionen Passagiere abgefertigt; besonders in der Hauptsaison landen hauptsächlich Billgflug- und Chartermaschinen aus Europa. Für Kurzweil sorgen mehrere Duty-Free-Shops sowie ein paar Restaurants und Bars. Außerdem sind mehrere Mietwagenfirmen am Flughafen ansässig. Weitere Verkehrsanbindungen an Rhodos Stadt bieten Taxis und eine Buslinie.

Korfu verzaubert seine Gäste nicht nur mit beeindruckenden Stränden, Landschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einem ganz besonderen Landeanflug. Denn die Start- und Landebahn des Flughafen Ioannis Kapodistrias ist von mehreren Seiten von Wasser umgeben. Zudem muss der Verkehr auf der unmittelbar angrenzenden Straße bei jedem Start und bei jeder Landung angehalten werden, da sie im Sicherheitsbereich liegt. Für viele Flugzeugspotter ist dieser Anblick ein begehrtes Fotomotiv.

Die Flugzeit bis nach Griechenland dauert zwischen 2:15 Stunden (z.B. Korfu, Athen) und 3:30 Stunden (z.B. Kreta). Aktuelle Auskünfte über Flüge nach und Hotels in Griechenland finden Interessierte auf FlugHotel.org.